Drehzahlbegrenzung

Heutzutage sind praktisch alle Fahrzeuge mit einem so genannten Drehzahlbegrenzer ausgestattet.

Das gilt f├╝r Diesel und Benzinmotoren. Die Modifikation des Drehzahlbegrenzers (nicht zu verwechseln mit dem Begrenzer f├╝r die┬áH├Âchstgeschwindigkeit / Vmax) lohnt sich jedoch nur f├╝r Benzinmotoren.

Dieser Begrenzer verhindert das ├ťberdrehen des Motors in zu hohe Drehzahlbereiche

Bei unseren normalen┬ábhp┬ę┬ámotorsport Leistungssteigerungen┬ábleibt dieser Begrenzer und auch alle anderen Notlauf- Programme erhalten. Sollten Sie jedoch eine Motorsport-Abstimmung von uns w├╝nschen, ist es uns m├Âglich, diesen Begrenzer weiter nach oben anzuheben.

Das hei├čt, er bleibt weiterhin vorhanden und sch├╝tzt trotzdem vor ├╝berh├Âhten Drehzahlen ÔÇô setzt aber erst einige 100 Umdrehungen pro Minute sp├Ąter ein.

Dies erm├Âglicht durch mehr Drehzahl auch mehr Leistung und ein weiteres Ausbeschleunigen der G├Ąnge ÔÇô mehr Fahrspa├č f├╝r den sportlich ambitionierten Fahrer.

Zum Beispiel bei BMW, Audi, Ferrari, Lamborghini, Mini und verschiedenen anderen Modellen um┬á200 ÔÇô 700 Umdrehungen pro Minute┬áje nach Modell.

Mit den meisten Modellen haben wir ├╝ber die Jahre bereits viel Erfahrung im Motorsport gesammelt und k├Ânnen Ihnen Empfehlungen hinsichtlich der idealen Einstellung machen.

Diese Modifikation l├Ąsst sich f├╝r viele Fahrzeugtypen ganz gewohnt per┬áSoftware-Optimierung┬á├╝ber die OBD┬á(Diagnose)-Schnittstelle durchf├╝hren.

Sollten Sie Interesse an einer solchen Ma├čnahme ÔÇô ganz egal ob mit oder ohne Chip-Tuning haben, z├Âgern Sie nicht uns anzusprechen. Wir beraten Sie gerne zu diesem Thema.